Was gibt es Neues?

Stammtisch für SelbermacherInnen und andere Interessierte

Wir treffen uns alle zwei Wochen Donnerstags um 19:00 Uhr bei Heide-Volm am Planegger Bahnhof - ohne Tagesordnung, ohne Anwesenheitspflicht und offen für alle(s). Nächster Termin: 20. September. Vorzugsweise im Biergartenbereich, bei schlechtem Wetter, Überfüllung oder zu lauter Musik suchen wir uns im Restaurant ein ruhiges Tischlein. Darauf steht, auf dass man uns leichter finde, ein Akkuschrauber.

Tag der Offenen Tür im Gräfelfinger Bürgerhaus

Nein, wir haben noch kein Quartier für unsere Werkstätten. Aber unsere Tür, die wollten wir für die WürmtalerInnen trotzdem schon mal aufmachen - also haben wir sie selbst mitgebracht:

Am 14. Juli 2018 haben wir Interessierten gezeigt, was wir uns vorgenommen haben. 3D-Drucker, Vergusstechnik, Messerbau, Textilarbeiten und Schreinerei waren vertreten.

Und wir haben unser großes win-win-Spiel um den ganz heißen Tipp gestartet:

Wer uns den Kontakt vermittelt zu unserem künftigen Vermieter für Werkstatträume, erhält einen Gutschein für zwei Jahre kostenloses Werkeln in unseren Räumen. Näheres gibt es hier demnächst auf einer eigenen Seite.

Dank an alle Besucher und Besucherinnen für viele anregende Gespräche und für hilfreiche Tipps, die wir aufgreifen werden.

Wer wir sind und was wir wollen

20171118_094643aa.jpg

Im VEREIN ZUR FÖRDERUNG VON EIGENARBEIT IM WÜRMTAL e.V. haben sich Personen zusammengeschlossen, die mehrere Werkstätten für die private Nutzung durch Bürger bereitstellen wollen. Großes Vorbild ist das Haus der Eigenarbeit HEi in Haidhausen. Der gemeinnützig angelegte Trägerverein wurde im Januar 2018 gegründet. Nun geht es um die Suche nach Räumlichkeiten und um das Einwerben von Sachspenden und Fördermitteln.

Neben dem Technischen und Handwerklichen sollen auch Kunst und Kreativität nicht zu kurz kommen. Eine Cafeteria soll dem Austausch von Ideen und Erfahrungen dienen, in Kursen und durch individuelle Fachberatung können die Nutzer neue Fähigkeiten erwerben. Unsere Leistungen werden gegen einen Kostenbeitrag erbracht, eine Vereinsmitgliedschaft der Nutzer wird dazu nicht erforderlich sein.

Sie möchten sich persönlich bei unserem Projekt mit einbringen? Neue, ehrenamtlich tätige Vereinsmitglieder sind uns herzlich willkommen! Sie sollen die Ausstattung und Funktion der Werkstätten gestalten und organisieren. Längerfristig muss der laufende Betrieb durch bezahlte Kräfte gewährleistet werden.

Diese Seiten sind noch etwas provisorisch und werden voraussichtlich oft aktualisiert werden, so wie der Aufbau der Werkstätten voranschreitet. Es kann sich lohnen, hier immer mal wieder nachzusehen.